PENESIA
Die Insel deiner Träume!
     
 
   
HOME  SITEMAP     / Geschichten / Zeit
 

Zeit

Im Rahmen einer Tagung für Führungskräfte der Wirtschaft hielt ein Professor einen Vortrag zum Thema Zeitmanagement. Dafür nahm er sich eine Stunde Zeit. Während die Topmanager auf den Beginn des Referats warteten, beobachtete der Professor einen nach dem anderen und beschloss: "Wir wollen ein Experiment machen."

Hinter seinem Rednerpult holte er ein riesiges Glas hervor und füllte es mit einem Dutzend großer Steine, ungefähr so groß wie Tennisbälle. Als es nicht mehr möglich war, weitere Steine hinzuzufügen, wandte er sich an sein Publikum und fragte: "Ist das Glas voll?"

"Ja", bekam er einstimmig zur Antwort.
Er hakte nach: "Wirklich?"

Daraufhin präsentierte er seinen Zuschauern einen Behälter voll rieseligem Kies. Mit großer Sorgfalt schüttete er diesen über die Steine und rüttelte dabei solange am Glas, bis der Kies durch die Steine auf den Boden des Glases drang. Wiederum fragte er sein Publikum: "Ist das Glas jetzt voll?"

Einer der Manager antwortete: "Wahrscheinlich nicht!" "Richtig", gab der Professor zurück.

Diesmal holte er einen Becher Sand hervor und kippte ihn in das Glas. Der Sand rieselte durch die Steine und den Kies bis auch der letzte Hohlraum gefüllt war.
"Ist das Glas jetzt voll?", wollte der Professor wissen.
Ohne zu zögern, riefen die Manager: "Nein!"

Der Professor nahm zur Antwort einen Krug Wasser und füllte schließlich das Glas bis zum obersten Rand. Einer der Teilnehmer antwortete:
"Es zeigt, dass sich immer noch weitere Termine einschieben lassen, selbst wenn man davon überzeugt ist, dass der Terminkalender längst voll ist."

"Nein!" antwortet der Professor, "mit diesem Experiment will ich etwas anderes beweisen, denn würde man zuerst das Wasser, den Sand, den Kies in das Glas füllen, hätten alle großen Steine keinen Platz mehr."

Das Publikum schwieg, - alle wurden sich der Bedeutung dieser Äußerung bewusst. 
Der Professor indes fuhr fort, zu fragen:

"Welches sind denn die wirklich großen Steine in Eurem Leben?"

Die Gesundheit,
die Familie,
die Freunde,
Träume verwirklichen,
machen, was man will,
lernen,
einer Sache dienen,
sich entspannen,
sich Zeit nehmen,
Oder ... etwas ganz anderes?

Was jeder wissen sollte, ist, wie wichtig diese große Steine für unser Leben sind!
Wer sie nicht zuallererst einbringt, läuft Gefahr, sie zu verlieren.
Wer sein Leben dem Wasser, dem Sand, dem Kies widmet, hat für die wichtigen Dinge, die großen Steine, keinen Platz und keine Zeit mehr.
Also vergesst nicht, Euch selbst die Frage zu stellen:

"Welches sind die wirklich großen Steine in Eurem Leben? Und lernt, diese als erste in das Glas Eures Lebens zu legen."

 

BACK      NEXT